Bodyattack Release 105

Heute habe ich die neuen Les Mills Releases bekommen, die wir ab Anfang Juli in den Studios unterrichten werden, und natürlich musste ich mir die neue Attack gleich ansehen.

Mein erster Eindruck von der Choreo ist positiv. 🙂

Meine Lieblinge, die Powertracks 4 und 9, schaue ich mir ja immer als erstes an: Beide Tracks haben es definitiv in sich, sehr coole Bewegungs-Kombis und kein bisschen einseitig. Es geht zur Seite, nach vorne, nach hinten, hoch und tief. Einige Moves in Track 4 erinnern an die 97er Release. Und natürlich haben wir wie immer diverse Optionen, so dass jeder ein Level finden kann, auf dem er sich wohl fühlt. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht. 😛

In Track 5 geht es neben der Kraft im Oberkörper auch um das Gleichgewichtsgefühl, was natürlich immer klasse ist. Außerdem tun wir etwas für unseren Po – und wer möchte den denn wohl nicht schön knackig haben….?

In Track 7 trainieren wir wieder in zwei Gruppen und alle gleichzeitig. Aber, soviel darf ich sagen, schnelle Füße sind auch weiterhin gefragt, schließlich geht es um Agilität. 🙂

Das Warm-up und die Aerobic-Tracks versprechen spaßig zu werden – und wie ich ja immer sage, ist das einer der wichtigsten Aspekte, gerade bei einem anstrengenden Programm wie Attack.

Also – FIBEERT euch darauf, es wird bestimmt sehr cool.

1+
Interessiert dich unser Blog?
Dann abonniere doch über die Seitenleiste (in der mobilen Version über das + Zeichen) unsere Blog-Updates. Wenn du außerdem die Möglichkeit haben möchtest, unsere Beiträge zu kommentieren, registriere dich einfach hier.

Kommentar hinterlassen